Partnerstädte    Gattatico | Markt San Matteo
 

19 Sahnetorten für die Partnerstadt Gattatico

Am Samstag, dem 22.09.2007, haben sich 12 Zierenberger auf den Weg in die Partnerstadt Gattatico/Italien gemacht, um am darauf folgenden Sonntag, anlässlich des Marktes "San Matteo", ein Cafe "Caffetteria tedesca", mit Filterkaffee und Sahnetorten, zu betreiben.
Pünktlich um 10.00 Uhr konnte das Cafe dann geöffnet werden und die ersten der insgesamt 19 vor Ort gefertigten Sahnetorten wurden abgegeben. Im Angebot waren u.a. "Berliner-Luft", Mandarinen-Mohn, Johannisbeer-Sahnetorte und natürlich durfte auch die Schwarzwälder-Kirschtorte nicht fehlen. Vier Zierenbergerinnen, Gisela Rietze, Gudrun Wagner, Elsbeth Schaake und Ingeborg Rennicke hatten bereits am Samstagabend mit den ersten Vorbereitungen begonnen und konnten bis zum Sonntagmittag alle Torten fertig stellen, die jede auf ihre Art ein kleines Kunstwerk war. Dies wurde auch von unseren Gastgebern so gesehen, wobei natürlich auch die Gaumenfreude nicht zu kurz kam.
Bei der Betreuung des Cafes standen auch in diesem Jahr wieder Jugendliche aus Gattatico zur Verfügung, die für uns übersetzt haben und so die bestehende Sprachbarriere aushebeln konnten.

Am folgenden Montag stand der Besuch von Brescello, dem Drehort der wunderbaren Filme von "Don Camillo und Peppone" auf dem Programm.
Neben der Besichtigung des kleinen Ortes in der Poebene, stand auch noch ein Besuch im Rathaus an, wo die Delegation von dem Bürgermeister und dem Priester des Ortes empfangen wurde. Der Grund für diese Einladung war die Übergabe von Erde, die die Delegation an den "EIN ERDE RAUM" der Kirche Maria Königin in Lingen, weitergeben wird. In dem "EIN ERDE RAUM" wird Erde aus der ganzen Welt gesammelt und in durchsichtigen "Erd-Büchern" ausgestellt. Zudem wird zu jedem "Erd-Buch" ein Dokument benötigt, aus dem hervorgeht woher die Erde stammt und wer sie überbracht hat.

Traditionsgemäß findet in Gattatico am Montag nach San Matteo eine Prämierung von Kuchen statt, die in diesem Jahr das Kriterium "Schokoladenkuchen" erfüllen mussten. 24 Kuchen , darunter auch einer aus Zierenberg, waren für den diesjährigen Entscheid abgegeben worden. Leider konnte von deutscher Seite keiner der ersten drei Plätze errungen werden. Bei diesem Anlass hatte die Delegation die Möglichkeit sich bei den Partnern für die entgegengebrachte Gastfreundschaft, die Herzlichkeit und die Unterstützung bei dem Betrieb des Cafes nochmals zu bedanken


Startseite