Begegnung zum 45-jähriges Partnerschaftsjubiläum zwischen Damvillers und Zierenberg

Workshop am 15.09.2012 unter dem Thema: "Aktives europäisches Leben im Alter, auch durch freiwilliges generationsübergreifendes Engagement"

Am Samstag, gleich nach dem Frühstück, kamen die Teilnehmer aus den 3 Nationen (Frankreich, Italien und Deutschland) im Zierenberger Rathaus zusammen, um am runden Tisch ins Gespräch zu kommen.


(v.l. Paola Bertolotti (Gattatico), Bgm. Stefan Denn, Dr. Monika Peter (Übersetzerin) und Bgm. Roland Jehannin (Damvillers))

Die Teilnehmer aus den drei Ländern berichteten, wer vor Ort die konkreten Anlaufstationen sind, wie Kontakte geknüpft und wie die zu bewältigenden Probleme professionell, ergänzt durch ehrenamtliche Helfer, gelöst werden können.

Vorgestellt und diskutiert wurde über die Bereiche: - Großelternpatenschaften und Nachbarschaftshilfe, - lebenslanges Lernen, - Mobilitätstraining für die Erhaltung der Selbständigkeit innerhalb der Gesellschaft, - "Uni" für Senioren in Gattatico und - aktives Leben mit Demenzerkrankung ohne Alltagsausgrenzung

Die Probleme beim Älterwerden, die (ehrenamtlichen) Hilfen und der Umgang damit, sind in allen Ländern ähnlich. Durch infrastrukturelle Unterschiede und vor allem durch gänzlich andere Behörden-strukturen konnten verschiedene Vorgehensweisen herausgearbeitet werden. Wer macht was, wer ist wofür zuständig und welcher öffentliche Träger bezahlt die Leistungen und wie hoch werden die Bürger im Einzelnen beteiligt. Das alles sind wichtige Fragen, die im Laufe des Workshops erarbeitet wurden. Um diese Fragen im Detail zu vertiefen, müssen weitere Treffen stattfinden, darüber war man sich einig. Jedes Landessystem hat Vor- und Nachteile.
Diese zu erkennen ist der erste Schritt auf dem "Europäischen Weg"! Wir gehen ihn weiter, Schritt für Schritt zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in Europa.


(Teilnehmer der französischen Delegation)

Ein großer Dank geht an die italienischen und französischen Übersetzerinnen, denn nur durch ihre Arbeit war der gemeinsame Gedankenaustausch möglich.


Tourist-Info Zierenberg, Poststrasse 20, 34289 Zierenberg,
Fon 05606-519125 oder 519124, Fax 05606-519151

Tourist-Info-Zierenberg